Peer Learning Activity für Pädagogische Hochschulen: "Qualität von Mobilität"

13. - 14. Februar 2020 in Graz

Im Hintergrund zwei Pinnwände auf denen Moderationskarten hängen, darum sind Menschen versammelt © PHSt/Jasmin Gragger

We also wish to promote the mobility of teacher education students in view of the important role they will play in educating future generations of Europeans.“ Yerevan Communiqué (EHEA 2015)

Der Rolle angehender Lehrer/innen als wichtige Wegbegleiter/innen zukünftiger Generationen von Europäer/innen wird eine immer größer werdende Bedeutung beigemessen. In dieser grenzüberschreitenden Peer Learning Activity wurden von 13. - 14. Februar 2020 an der Pädagogischen Hochschule Steiermark verschiedene Aspekte qualitätsvoller Mobilität in der Pädagog/innenbildung präsentiert und diskutiert:

  • Welchen Mehrwert bietet Mobilität gerade in der Pädagog/innenbildung?
  • Welche Skills und Kompetenzen, die im Rahmen von Mobilität erworben werden können, sind besonders für angehende Lehrkräfte wichtig?
  • Wie kann die Mobilität des Hochschulpersonals gefördert werden?
  • Was sind die richtigen Formate, Reflexionsmöglichkeiten und Maßnahmen der Qualitätssicherung von Studierendenmobilität in der Lehramtsausbildung?
  • Wie sehen Beispiele guter Praxis zum Thema Internationalisierung und Mobilität an österreichischen und Schweizer Pädagogischen Hochschulen aus?

Aufbauend auf die Präsentationen und Diskussionen wurden von den teilnehmenden Vertreter/innen zehn österreichischer und dreier Schweizer Pädagogischer Hochschulen Empfehlungen zum Thema Qualität der Mobilität formuliert.

Diese Veranstaltung wurde von der OeAD-GmbH gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) aus Mitteln des Projekts „INternationalisation/INclusion/ INnovation: Towards high-quality inclusive mobility and innovative teaching & learning in an internationalised Austrian Higher Education Area“ (Leitaktion 3 des Programms Erasmus+) umgesetzt und fand mit freundlicher Unterstützung der Pädagogischen Hochschule Steiermark statt.