Kreativwettbewerb projekteuropa

Wer kann mitmachen:

 

Alle Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in ganz Österreich

Was ist projekteuropa:

 

Im Schuljahr 2021/22 widmet sich der österreichweite Kreativwettbewerb des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung dem Thema "Kunst Bild(et) Chancen!". Schüler/innen erlernen in künstlerischen Projekten neue Kenntnisse, entwickeln Ihre Talente und entdecken gesellschaftliche Zusammenhänge. Der Dialog zwischen Bildung, Kultur und Wissenschaft vermittelt jungen Menschen ein vielfältiges Verständnis für Kunst und Kultur und bietet ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität. Dieses kreative Wissen erweitert Chancen von Kindern und Jugendlichen, die sie später in Beruf und Gesellschaft nutzen können. In den künstlerischen Projekten werden europäische Themen wie "Digitaler Wandel", "Inklusion und Diversität" oder "Nachhaltigkeit" berücksichtigt.

Was wird eingereicht:

 

  • produktorientierte Kategorie EINZELARBEIT: Hier können alle Projekte, die mit kreativen, künstlerischen Methoden und Techniken durchgeführt werden – von bildnerischen Arbeiten, Filmen, Fotografien, Architekturentwürfen, Designerstücken, Texten, bis zu digitalen Spielen und Radiosendungen – eingereicht werden. Schüler/innen arbeiten als Einzelpersonen oder in Gruppen. Die Klasse wählt gemeinsam drei Einzelarbeiten oder drei Gruppenarbeiten aus. Preisträger/in ist die ganze Klasse.
  • prozessorientierte Kategorie KREATIVPROJEKT: Die Projektteams finden gemeinsam ihr Thema, erarbeiten, präsentieren und dokumentieren dieses nachvollziehbar. Sie arbeiten interdisziplinär und prozessorientiert und wenden kreative, künstlerische Zugänge und Methoden an. Preisträger/in ist die gesamte Schule als kulturelles Zentrum.

Wie wird bewertet:

 

Eine Jury bewertet die Einreichungen, wobei die Nachvollziehbarkeit bzw. Aussagekraft der Beschreibungen eine Grundlage darstellen. Alle Informationen zur Teilnahme und Jury finden Sie unter www.projekt-europa.at.

Was erhalten die Siegerprojekte:

 

Es werden gestaffelt max. 50 Geldpreise in der Gesamthöhe von 26.500 EURO vergeben. Die von der Jury ausgewählten Klassen bzw. Schulen erhalten Urkunden und werden auf der Website www.projekt-europa.at veröffentlicht.

Zeitplan:

 

Einreichfrist: 2. Mai 2022

Jury: Juni 2022

Bekanntgabe der Siegerprojekte: Juni 2022 Der OeAD begleitet den Kreativwettbewerb konzeptionell, beratend und organisatorisch. Zur Projektwebsite