Ernst Mach-Stipendien

Das Ernst Mach-Stipendium wurde nach dem bedeutenden österreichisch Physiker und Philosophen Ernst Mach (1838-1916) benannt. Dieses Stipendienprogramm wird vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) finanziert und ist ein Angebot an Studierende und Lehrende ausländischer Universitäten, einen Studien- oder Forschungsaufenthalt in Österreich zu absolvieren. Innerhalb des Stipendienprogramms gibt es verschiedene Unterprogramme:

Ernst Mach Stipendium - weltweit

PhD-Studierende, Postgraduates, Postdocs und junge Universitätslehrende können sich im Teilprogramm „Ernst Mach-Stipendium - weltweit“ bewerben. Dieses Stipendienprogramm richtet sich an junge Forscher und Universitätslehrende aller Fachrichtungen, die außerhalb Österreichs studieren oder forschen. Die Stipendiendauer kann zwischen 1 bis 9 Monate beantragt werden (Verlängerungen sind nicht möglich). Die Altersgrenze bei diesem Stipendium beträgt 35 Jahre.

Weitere Informationen

Online Antragsstellung von Oktober bis zum 1. März des Folgejahres möglich unter:

scholarships.at

Ernst Mach-Stipendium zum Studium an einer österreichischen Fachhochschule

Undergraduates und Graduates (Bachelor- und Masterstudierende) können im Rahmen des Teilprogramms „Ernst Mach-Stipendium zum Studium an einer österreichischen Fachhochschule" einen Studienaufenthalt in Österreich absolvieren. Um Überschneidungen mit europäischen Stipendienprogrammen zu vermeiden, werden in diesem Programm nur außereuropäische Studierende angesprochen. Dieses Teilprogramm soll speziell die Internationalisierung des Fachhochschulsektors in Österreich fördern. Die Stipendiendauer beträgt 4 bis 10 Monate (Verlängerungen sind nicht möglich). Die Altersgrenze bei diesem Stipendium beträgt 35 Jahre.

Weitere Informationen

Online Antragsstellung von Oktober bis zum 1. März des Folgejahres möglich unter:

scholarships.at