AAL_20_Alumni AudioLab mit Michaela Höller

#Podcasts#Alumni
Fünf Jahre verbrachte Michaela Höller als Lektorin in Mexiko Stadt. In dieser Podcast-Episode erzählt sie von ihren Erfahrungen und Eindrücken.

Nach dem Abschluss ihres Lehramtsstudiums für Englisch und Spanisch zog es Michaela Höller ins Ausland. Als Fremdsprachassistentin und für ihr Unterrichtspraktikum verbrachte sie insgesamt drei Jahre in England. In dieser Zeit wurde sie auf das Lektoratsprogramm des OeAD aufmerksam und bewarb sich für eine Stelle in Mexiko – ihrer absoluten Wunschdestination. Nach einem Jahr Wartezeit war diese Bewerbung auch erfolgreich und im Herbst 2013 kam sie als Lektorin für deutsche Sprache und österreichische Kultur an die Universidad Nacional Autónoma de México – kurz UNAM. Der ursprüngliche Plan maximal drei Jahre zu bleiben ging nicht auf, Michaela Höller schöpfte den gesamten Zeitraum von fünf Jahren aus – nicht zuletzt aufgrund der motivierten Student/innen und ihrer sehr engagierten Chefin. Neben dem Unterricht organisierte sie Filmabende, lud Regisseure ein, startete ein Pilotprojekt mit einer App die österreichisches Fernsehen für Gehörlose und Sprachenlernende untertitelt und befasste sich viel mit kulturellem Lernen.

Seit Sommer 2018 ist sie wieder in Österreich und unterrichtet derzeit am Sacre Coeur in Wien Englisch und Spanisch.