Qualitätsmanagement

Tastatur © Fotolia

Der OeAD führt seit 2006 ein Qualitäts- und Prozessmanagementsystem, mit den Zielen der Qualitätssicherung und kontinuierlichen Verbesserung, Weiterentwicklung und Optimierung seiner Dienstleistungen und internen Abläufe. Im selben Jahr wurde der OeAD erstmals nach der internationalen Qualitätsnorm ISO 9001 zertifiziert. Seitdem konnte jährlich die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems durch externe Audits bestätigt werden.

Das System der internen Qualitätssicherung und -verbesserung beruht auf Unternehmensprozessen, die transparent und einheitlich dokumentiert sind. Dank der regelmäßigen Evaluierung der Prozessleistungen und -abläufe durch die Prozessverantwortlichen einerseits sowie durch jährliche interne Audits des QM-Beauftragten andererseits können Ablauffehler und Umsetzungsrisiken, Strukturmängel und Zielabweichungen frühzeitig erkannt und entsprechende Korrektur- bzw. Vorbeugemaßnahmen in die Wege geleitet werden. Der Ausbau des internen Kontrollsystems zu Compliance Management hilft insbesondere, die Gesetzes- und Regeltreue des Unternehmens abzusichern und entsprechende Risiken zu minimieren.

Zur Vervollständigung des Systems werden kritische Rückmeldungen, Beschwerden und Anregungen sowohl vonseiten der Leistungsempfänger/innen als auch der Auftraggeber/innen bereitwillig erfasst und analysiert, um auf Trends und Anliegen unserer Kundinnen und Kunden gezielt eingehen zu können.

Mag. Christian Pichler-Stainern


+43 1 534 08-110

Dokumente

Logo Tüv Nord © Tüv Nord