Themenschwerpunkt 2015 bis 2018: Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!

In einer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen Wege zu einer mündigen, selbstreflektierten und gemeinschaftsoffenen Haltung zu vermitteln und ihre aktive Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen zu ermöglichen. Gerade in der Schule spielt ein gutes, konstruktives Miteinander eine wichtige Rolle, um die Klassen- und Schulgemeinschaft zu stärken. Aktivitäten der kulturellen Bildung können dabei einen wichtigen Beitrag leisten.

In den Schuljahren 2015/16, 2016/17 und 2017/18 führte der OeAD (ehemals KulturKontakt Austria) im Auftrag des Bildungsministeriums den Themenschwerpunkt "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!" durch.

Der Schwerpunkt machte interessierten Schulen Angebote in verschiedenen Programmen zur Kulturvermittlung mit Schulen. Im Mittelpunkt standen dabei künstlerische und kulturelle Projekte, die Kinder und Jugendliche im schulischen Kontext für gesellschaftliche und soziale Themen sensibilisieren, ihre Persönlichkeitsentwicklung und Reflexionsfähigkeit unterstützen sowie Möglichkeiten der Selbstwirksamkeit und der eigenen sowie gemeinsamen Gestaltung eröffnen.

Besonders zur Teilnahme eingeladen waren Schulen mit chancenbenachteiligten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen, die mit ihren Schülerinnen uns Schülern kulturelle Projekte im Kontext "Flucht und Migrationsgesellschaft" durchführen wollten.

alle ausklappenalle einklappen