Kultur:Bildung - Projekte zur Kunst- und Kulturvermittlung mit Schulen

Ab dem Schuljahr 2021/22 bietet der OeAD mit der neuen Initiative "Kultur:Bildung" das umfangreichste Kunst- und Kulturvermittlungsprogramm mit Schulen in ganz Österreich an. Künstler und Künstlerinnen aller Kunstsparten arbeiten mit Schülern und Schülerinnen impulsgebend und partizipativ in Projekten im Rahmen des Unterrichts – innerhalb und außerhalb der Schule - zusammen. Die Programme "Schulkulturbudget für Bundesschulen" und "Dialogveranstaltungen" gehen in diese Initiative über. Der Kompetenzerwerb der Schüler und Schülerinnen durch kulturelle Bildungsprozesse tritt stärker in den Mittelpunkt.

Ziele

  • Stärkung der kulturellen Bildung an Schulen sowie der gemeinsamen und individuellen Lern- und Lehrprozesse von Schüler/innen, Lehrer/innen und Kulturschaffenden.
  • Unterstützung für Lehrkräfte aller Fächer und Schularten bei der innovativen Unterrichtsgestaltung und Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit Kunst- und Kulturschaffenden aller Sparten.
  • Unterstützung der aktiven und chancengerechten Teilhabe von Schülern und Schülerinnen an Kunst und Kultur.
  • Stärkung der Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen durch kulturelle Bildungsprozesse.

Im Schuljahr 2021/22 steht das Programm unter dem Themenschwerpunkt More than Bytes - Kulturelle Bildung und Digitale Medien.

Wer kann einreichen?

Einreichen können österreichweit Lehrkräfte an allen Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in Kooperation mit Kulturschaffenden.

Wann kann eingereicht werden?

Es sind laufend Projekteinreichungen während des ganzen Schuljahres möglich, jedoch spätestens 6 Wochen vor Projektbeginn. An den Bundesschulen entfällt die verpflichtende Koordination durch die Kultur-Kontaktperson sowie die Einreichfrist im Oktober.

Was kann finanziell unterstützt werden?

Die Honorare von Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen von partizipativen, kunstvermittelnden Projekten aus allen Kunstsparten wie Architektur, Bildende Kunst, Design, Film, Fotografie, Literatur, Medienkunst, Musik, Radio, Tanz und Theater werden anteilig finanziert. Der OeAD unterstützt auch Projekte und Workshops, die ganz oder teilweise online durchführbar sind.

Information und Einreichformular

Alle Informationen, Höhe der finanziellen Unterstützung, Kriterien etc. sowie das Online-Einreichformular finden sich ab 6. September unter: www.oead.at/kulturbildung

Beratung

Das Team des OeAD berät Lehrer/innen sowie Künstler/innen und Vermittler/innen mit seiner jahrelangen Erfahrung bei der Projektplanung, -einreichung und -umsetzung: www.oead.at/beratung