Studieren und Forschen in Österreich

Österreich bietet mit 70 Hochschulen und 2.000 Studiengängen ein breites und vielfältiges Angebot zum Studieren und Forschen. Auf der Website www.studienwahl.at finden Interessierte alle Studienprogramme der österreichischen Universitäten, Privatuniversitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen.

Der Wissenschaftsstandort punktet mit hoher Lebensqualität, sozialer Sicherheit und moderner Infrastruktur in zentraler Lage. Die Musik- und Kunstuniversitäten genießen internationalen Ruf. Der Anteil der internationalen Studierenden liegt bei knapp einem Viertel.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 eine F&E-Quote von 3,76 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erreichen. Österreich soll es in die Gruppe der Innovation Leader schaffen. Österreichische Wissenschaftler/innen entwickeln und forschen in zukunftsweisenden Themen wie Quantenphysik, nachhaltige Energie und Verkehrstelematik, um nur einige herauszustreichen. Der Forschungsstandort Österreich ist aus vielen Gründen für internationale Forscher/innen attraktiv.

Die OeAD-GmbH unterstützt und berät internationale Studierende und Forscher/innen über Einreise, Aufenthalt und Beschäftigung in Österreich. Stipendien und Förderungen in Österreich sind auf der Datenbank www.grants.at zu finden. Informationen speziell für Forscher/innen bietet Euraxess – Researchers in Motion. Unterkunftsmöglichkeiten bietet die OeAD-Wohnraumverwaltung unter www.housing.oead.at.