Summerschools

Ziel der Summerschools ist die wissenschaftliche Weiterbildung auf Spezialgebieten. Finden Sie untenstehend eine Auswahl von Sommerschools (einige davon mit Stipendien oder anderen Förderungen); weitere Angebote finden Sie unter www.summerschoolsineurope.eu

Achtung

Alle weiteren Informationen (über Titel, Inhalte, Kosten, Stipendien usw. ) erhalten Sie bei den jeweilig angegebenen Kontaktadressen. Informationen zu den Summerschools 2018 werden ab dem Frühjahr 2018 laufend hier veröffentlicht.

Sommerschulen für Tschechisch 2018

Die tschechischen Universitäten bieten drei- bis vierwöchige Intensivkurse des Tschechischen sog. "Sommerschulen für slawische Studien – LŠSS" an, für deren Besuch sich Studierende und auch Universitätslehrende österreichischer Universitäten und Fachhochschulen im Rahmen der "AKTION Österreich – Tschechische Republik" um ein OeAD-Stipendium bewerben können.

Alle Sommerschulen bieten Tschechisch-Kurse für Anfänger, für mäßig Fortgeschrittene und Fortgeschrittene, sowie ein Kultur- und Freizeitprogramm an. Teilnehmer sind Studierende aus der ganzen Welt.

Für OeAD-Stipendia/innen des Programms "AKTION" stehen insgesamt 20 Stipendienplätze zur Verfügung, bei jeder Sommerschule ist die Anzahl der Plätze für OeAD-Stipendiat/nnen angegeben.

Bitte geben Sie bei der online Bewerbung Ihren Terminwunsch und -ort bekannt! Antragsfrist ist der 15. März 2018.

Bewerbung und Bewerbungsdetails

Green.Building.Solutions.–Summer University | 21.7.-12.8.2018

Die Summer School Green. Building. Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien findet von 21. Juli bis 12. August 2018 an der Universität für Bodenkultur Wien statt.

Weitere Informationen

AEMS - Alternative Economic and Monetary Systems Summer School | 25.7. - 10.8.2018

Die Summer School AEMS - Alternative Economic and Monetary Systems der  OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien findet von 25. Juli bis 10. August 2018 an der Universität für Bodenkultur Wien statt.

Weitere Informationen