Qualität und Vergleichbarkeit im europäischen Bildungsraum

Kabeln © Thomas Riegler/Pixelio

Da sich Bildungswege und Qualifikationen in Europa unterscheiden, wollte die Europäische Kommission Verständlichkeit und Transparenz zwischen den verschiedenen Bildungssystemen schaffen. So fördert die Kommission auch die Entwicklung von Transparenzinstrumenten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Instrumente wie Europass oder der Europäische und der Nationale Qualifikationsrahmen sollen die europaweite Mobilität von Lernenden unterstützen und die Vergleichbarkeit von Bildungsangeboten in Europa verbessern.

Der Europass bietet als europäisches Karrieremanagement-Portal kostenlose Online-Tools zur Unterstützung von Lernenden, Berufstätigen und Arbeitsuchenden. Für die Bewerbung und Karriereplanung bietet Europass unter anderem das Europass-Profil zur Beschreibung der eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten und den Europass Editor für Lebenslauf und Bewerbungsschreiben. Alle Tools stehen in 29 Sprachen zur Verfügung.

Das Euroguidance Zentrum Österreich ist die Schnittstelle zwischen der österreichischen und europäischen Bildungs- und Berufsberatung und bedient die Zielgruppe der Bildungs- und Berufsberater/innen in Österreich und Europa sowie Einzelpersonen, die sich über Lernmöglichkeiten und die Vielfalt der Informations-, Beratungs- und Orientierungsangebote für Beruf und Bildung informieren wollen. Dabei trägt das Zentrum zur Entwicklung der europäischen Dimension in der Bildungs- und Berufsberatung bei.

In Österreich nimmt die Nationale Koordinierungsstelle aufgrund des NQR-Gesetzes von 2016 diese Zuordnungen vor. Allgemeine Informationen zu den nationalen NQR-Entwicklungen sowie Qualifikationen, die bereits einem Niveau zugeordnet sind, finden Sie auf www.qualifikationsregister.at.