Dialog hochschulischer Lehre Teil 4:

Forschungsorientierte Lehre - Forschendes Lernen

Mittwoch, der 18. April 2018, 11:00 - 16:00 Uhr

Universität Salzburg, Edmundsburg

Nach einer einleitenden Keynote und einem Überblick zu laufenden Diskursen an österreichischen Hochschulen widmen wir uns u.a. folgenden Fragestellungen zu LV-Designs:

    • Auf welche Weise fördert ein Lehrveranstaltungsdesign die theoretisch-methodische Reflexion einer Studie anhand des gegenwärtigen Forschungsstandes?
    • Wie unterstützen Sie den Aufbau einer Forschungskompetenz bei den Studierenden auf innovative Weise?
    • Inwieweit können die Studierenden erlernte wissenschaftliche Methoden umsetzen und eigenständig anwenden?

Vielen Dank für Ihr reges Interesse! Die Anmeldefrist endete mit 13. April - in dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an bologna@oead.at.

Ablauf zum Dialog

Lageplan Edmundsburg und Anreisevarianten aus Wien, Innsbruck, Graz

Das Thema "Forschungsorientierte Lehre - Forschendes Lernen" stellt den 4. und somit abschließenden Teil einer kleinen Veranstaltungsreihe dar, die die OeAD-GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Forschung und Wissenschaft (Fachabteilung "Lehre" sowie Stabstelle "Koordination Hochschulkonferenz/Hochschulplan") gestaltet.

Nachlese zum 1. Teil: Stellenwert der Lehre – Anreizsetzung für hochschuldidaktische Weiterbildung  
Nachlese zum 2. Teil: Rund ums kompetenzorientierte Prüfen
Nachlese zum 3. Teil: Digitalisierung und digitale Kompetenzen in der hochschulischen Lehre

Unsere Veranstaltungsreihe begleitet inhaltlich laufende Lehre-Diskurse in Österreich, die ihren Niederschlag u.a. in den Begleitgesprächen zu den Leistungsvereinbarungen mit den öffentlichen Universitäten finden, wie auch den Atlas guter Lehre und den damit alljährlich einhergehenden "Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre".

Der Dialog hochschulischer Lehre wird von der OeAD-GmbH gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) aus Mitteln des ERASMUS+ Projekts „Pro.Mo.Austria+ // Promoting Mobility. Fostering European Higher Education Area (EHEA) Commitments in Austria“ (Leitaktion 3 des Programms Erasmus+) umgesetzt.