Digitales Lernen

Personen mit Laptop © Unsplash/John Schnobrich

Der OeAD unterstützt als Agentur des BMBWF die Initiative der österreichischen Bundesregierung Digitales Lernen. Diese Initiative ist Teil des 8-Punkte-Plans für den digitalen Unterricht und hat es sich zum Ziel gesetzt, ab dem Schuljahr 2021/22 die 5. und einmalig auch die 6. Schulstufen mit digitalen Endgeräten auszustatten. Zweck der Initiative ist es, die pädagogischen und technischen Voraussetzungen für einen IT-gestützten Unterricht zu schaffen und Schülerinnen und Schülern zu gleichen Rahmenbedingungen den Zugang zu digitaler Bildung zu ermöglichen.

Die Initiative Digitales Lernen des OeAD ist damit Teil des 8-Punkte-Plans, der auf der Website des BMBWF genauer erläutert wird. Im Zuge der Initiative übernimmt der OeAD die operative Verantwortung für wesentliche Bereiche des 8-Punkte-Plans. Er arbeitet im Auftrag des BMBWF an der Schnittstelle zu zahlreichen Interessensgruppen des Projekts (z.B. Schulen, PHs, Bildungsdirektionen, Erziehungsberechtigten, Unternehmen) und fungiert somit als zentraler Ansprechpartner.

Die Hauptaufgaben des OeAD im Rahmen der Initiative Digitales Lernen sind:

  1. Organisatorische Abwicklung des Anmelde- bzw. Antragsverfahrens von Geräten (an der Schnittstelle Schulen, Schulqualitätsmanagement, Bildungsdirektionen).
  2. Kommunikation und Entwicklung einer vernetzten Gemeinschaft, die digitales Lernen in ganz Österreich voranbringt (unter Einbindung von Schulen, Erziehungsberechtigten, PHs, Bildungsdirektionen, privaten Dienstleistern)
  3. Sicherstellung der jährlichen Abwicklung der Endgeräten-Initiative
  4. Hotline für Fragen und Anliegen, die nicht den technischen Support oder pädagogische Fragen betreffen.

Der OeAD arbeitet in enger Abstimmung mit dem BMBWF und wird, in Kooperation mit anderen Organisationen, Angebote kreieren, die eine Einbindung aller Interessensgruppen ermöglichen. Sollten Sie spannende Ideen für Formate haben, schreiben Sie uns bitte direkt an digitaleslernen@oead.at.

Zur Webseite Digitales Lernen