Zwei neue Partner-Hochschulen bei "Schülerinnen und Schüler an die Hochschulen"

6. July 2022 SchuleStudiumPublic Science
Mädchen hält ein Buch in der Hand, im Hintergrund sind drei Studierende
Schülerinnen und Schüler können ab dem Wintersemester Lehrveranstaltungen an der FH Burgenland und an der Universität Liechtenstein besuchen.

Mit der Young-Science-Initiative „Schülerinnen und Schüler an die Hochschulen“ können besonders motivierte Schülerinnen und Schüler bereits während ihrer Schulzeit zahlreiche Studiengänge an insgesamt 31 Partner-Hochschulen besuchen und Prüfungen ablegen, die später offiziell für das Studium angerechnet werden können.

Um möglichst viele Interessensgebiete abzudecken, wächst das Hochschulangebot stetig. Neu mit dabei sind nun auch die FH Burgenland sowie die Universität Liechtenstein.

An der FH Burgenland können Lehrveranstaltungen aus folgenden Studiengängen besucht werden:

  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Information, Medien & Kommunikation
  • IT-Infrastruktur-Management
  • Software-Engineering und vernetzte Systeme
  • Angewandte Elektronik und Photonik
  • Energie- und Umweltmanagement
  • Gebäude- und Energietechnik
  • Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung

Der Start des Studiums an der FH Burgenland ist jeweils im Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist startet im Oktober und dauert bis März.

An der Universität Liechtenstein können Lehrveranstaltungen aus dem Bachelor-Studiengang „Architektur“ gewählt werden. Der Studienbeginn ist mit dem Sommer- oder Wintersemester Anfang Februar bzw. September möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 31.07. (Start September) bzw. 30.11. (Start Februar) des jeweiligen Jahres.

Weitere Informationen und weitere Partnerhochschulen