OeAD and Austrian higher education institutions at the EAIE in Sevilla

Messestand bei der EAIA in Sevilla
From September 12th to 15th the Austrian higher education institutions are presenting themselves at Europe's biggest higher education fair with a new booth design.

Die OeAD-GmbH vertritt gemeinsam mit den österreichischen Universitäten und Fachhochschulen derzeit den Hochschulstandort Österreich bei der EAIE Sevilla 2017. 6.000 Besucher/innen und über 250 Aussteller/innen nutzen die 29. Konferenz der "European Association for International Education", um „ein Mosaik der Kulturen“ zu legen – so das heurige Motto.

Mit neuem Stand-Design "Highlight your Future. Study in Austria" präsentieren sich am Österreich-Stand Vertreter/innen von 22 österreichischen Hochschulen. Sieben Vertreter/innen sind in Vorträgen und Workshops aktiv. Rosayln Eder von der FH Salzburg zum Beispiel fungiert als Chair der Session “Designing generic-skills learning outcomes for traineeships abroad“. Gabriele Abermann, ebenfalls von der FH Salzburg, stellt gemeinsam mit niederländischen Hochschulvertreter/innen die Frage, ob der Bologna-Prozess tot sei. Und Johannes Wetzinger von der FH bfi Wien ist einer der Sprecher im Workshop „Wie man erfolgreich Anträge für strategische Partnerschaften in Erasmus+ schreibt“. OeAD-Geschäftsführer Stefan Zotti und sein Team sind für die Organisation und die allgemeine Beratung der österreichischen Präsenz zuständig.