Fremdenrecht: Neuerungen, Fragen und Antworten

Online-Workshopreihe im Rahmen der Hochschultagung 2021 

Die österreichischen Einreisebedingungen und der Verfahrensablauf bei den österreichischen Behörden stellen für drittstaatsangehörige Studierende und Forscher/innen oft Herausforderungen dar, insbesondere die weiterhin bestehenden Auswirkungen und Einschränkungen durch die COVID 19-Pandemie. Nach einer kurzen Einführung zu den gesetzlichen Änderungen und den in der Praxis auftretenden Unklarheiten im Aufenthaltsrecht in den vergangenen Monaten werden Vertreterinnen zweier wichtiger Erstanlaufstellen – dem Außenministerium für die österreichischen Botschaften und der Wiener Magistratsabteilung 35 als Aufenthaltsbehörde – aus ihrer Sicht häufig auftretende Fragen und Probleme darstellen und Tipps zu ihrer Vermeidung und für einen effizienten Verfahrensablauf geben. Im Anschluss können Fragen gestellt, Best Practice-Beispiele der Hochschulen und Bildungseinrichtungen ausgetauscht und mögliche Verbesserungsmöglichkeiten gefunden werden.

Koordination: Tanja Raab & Chiara Gregorich, OeAD

Gäste: Vertreter/innen von BMEIA und MA35

 

>> Programm und Zoom Links

24. November 2021 14:00 bis 15:00 Veranstaltung im iCal-Format speichern