Förderprogramm Taiwan-Österreich (Projektförderung)

Das Förderprogramm Taiwan-Österreich zur Unterstützung bilateraler Kooperationsaktivitäten zwischen Wissenschafterinnen und Wissenschaftern in Taiwan und in Österreich wird zu gleichen Teilen vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) in Wien und dem Ministry of Education (MOE) in Taipei finanziert.

Ziel des Programms ist die Stimulierung und Implementierung internationaler Forschungskooperation und der Aufbau nachhaltiger Partnerschaften. Der Wissenstransfer trägt zur Stärkung des internationalen Profils der beteiligten Institutionen bei.

Zur Durchführung bilateraler Forschungsprojekte werden Mobilitätskosten (Reise- und Aufenthaltskosten) von Studierenden und Forschenden, sowie projektbezogene Materialkosten bis max. 2.000 Euro während der ein- bis zweijährigen Projektlaufzeit finanziert. Übernommen werden jeweils die Kosten für die eigenen Projektteilnehmer/innen.

Für die Abwicklung des Förderprogramms ist in Österreich der OeAD zuständig, in Taiwan das Ministry of Education (MOE), Projektanträge müssen an beiden Stellen eingereicht werden.

Ausschreibung 2020

Einreichstelle in Österreich: OeAD-GmbH / Internationale Hochschulkooperation, Wien.

Die Bewerbung erfolgt über diesen Link:  online Tool, siehe auch www.grants.at

Einreichtermin: 15. Juli 2020/geschlossen

Einreichstelle für Ihre Projektpartnerin/Ihren Projektpartner: Der/die Projektpartner/in aus Taiwan muss seinen/ihren Antrag bei der für sein/ihr Institut zuständigen Behörde (MOE) in erster Instanz zu den dort vorgegebenen Bedingungen und unter Verwendung des jeweiligen Antragformulars einreichen.