Informationen im Zuammenhang mit COVID-19 [Stand 11. Juni 2021]

Visa und Aufenthaltstitel

alle ausklappenalle einklappen

Aktuelle Einreisebedingungen für Österreich

alle ausklappenalle einklappen
  • Akzeptiert werden PCR-Tests und Antigen-Tests.

    Eine Auflistung an Laboren, wo Sie einen PCR-Test machen können, finden Sie hier und hier. Sie können sich auch am Flughafen Wien testen lassen.

    Bitte achten Sie darauf, dass der PCR- oder Antigen-Test in dieser Form (ärztliches Zeugnis) vorgelegt werden muss.

    Statt dem ärztlichen Zeugnis kann auch ein Testergebnis (in deutscher oder englischer Sprache) vorgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass das Testergebnis diese Informationen enthalten muss:

    • Vor- und Nachname der getesteten Person
    • Geburtsdatum
    • Datum und Uhrzeit der Probennahme
    • Testergebnis (positiv oder negativ)
    • Unterschrift der testdurchführenden Person und Stempel der testdurchführenden Institution oder Bar- bzw. QR-Code
  • Vor der Einreise nach Österreich ist eine Online-Registrierung vorzunehmen, die maximal 72 Stunden vor der Einreise erfolgen darf.

    Die Bestätigung, die sie nach der Registrierung erhalten, ist in elektronischer oder ausgedruckter Form auf Verlangen der Behörde vorzulegen.

    Sollte eine elektronische Registrierung nicht möglich sein, kann alternativ das ausgefüllte Pre-Travel-Clearance-Formular in Papierform vorgelegt werden.

    Weitere Informationen zum Pre-Travel-Clearance finden Sie auf der Webseite des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

  • In Abhängigkeit davon mit welchen Impfstoff gegen COVID-19 der Einreisende geimpft wurde, ist das Impfzertifikat oder das ärztliche Zeugnis, das eine Impfung mit einem akzeptierten Impfstoff bestätigt, für die Einreise gültig.

    Informationen zu den akzeptierten Impfstoffen finden Sie weiter unten.

    • 1. Teilimpfung: ab dem 22. Tag nach der 1. Teilimpfung. Das Impfzertifikat darf nicht älter als 3 Monate sein gerechnet ab dem Tag der 1. Teilimpfung.
    • 2. Teilimpfung: Das Impfzertifikat darf nicht älter als 9 Monate sein gerechnet ab dem Tag der 1. Teilimpfung.
    • Impfstoff mit einer vorgesehenen Impfung (z.B. Johnson&Johnson): ab dem 22. Tag nach der Impfung. Das Impfzertifikat darf nicht älter als 9 Monate sein gerechnet ab dem Tag der Impfung.
    • Geimpfte Genesene: mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver PCR-Test oder vor der Impfung ein Nachweis auf neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest) vorlag. Das Impfzertifikat darf nicht älter als 9 Monate sein gerechnet ab dem Tag der Impfung.
  • Ein Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis, das eine Impfung bestätigt, mit folgenden COVID-19-Impfstoffen:

    • Comirnaty/BNT162b2/Tozinameran (INN) von BioNTech/Pfizer: 2 Dosen
    • ChAdOx1_nCoV-19/ChAdOx1-S/AZD1222/Vaxzevria/ COVID-19 Vaccine AstraZeneca von AstraZeneca, und Covishield von Serum Institute of India: 2 Dosen
    • COVID-19 Vaccine Janssen von Johnson & Johnson/Janssen Pharmaceuticals/Ad26.COV2.S Janssen (US + NL-Sites): 1 Dosis
    • Covid-19 Vaccine Moderna/mRNA-1273 von Moderna: 2 Dosen
    • Sinopharm / BIBP (Beijing Bio-Institute of Biological Products Co-Ltd.) SARS-CoV-2 Vaccine (Vero Cell), Inactivated (InCoV): 2 Dosen
    • Sinovac-CoronaVac vaccine, SARS-CoV-2 Vaccine (Vero Cell), Inactivated: 2 Dosen

    wird für die Einreise nach Österreich akzeptiert.

  • Die Einreise aus einem Staat der Anlage A ist unter folgenden Bedingungen möglich, wenn Sie bei der Einreise glaubhaft machen können sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise ausschließlich in einem Staat der Anlage A aufgehalten zu haben:

    1. Vorlage eines der Dokumente:
      • ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
        Informationen über akzeptierte Impfstoffe und zur Gültigkeit des Impfzertifikats, finden Sie weiter oben.
      • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
      Kann keines dieser Dokumente vorgelegt werden, ist binnen 24 Stunden ab der Einreise ein PCR- oder Antigen-Test durchzuführen und vor der Einreise zusätzlich eine
      Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) vorzunehmen.
      Weitere Informationen
      zur Online-Registrierung finden Sie weiter oben.
    2. Glaubhaftmachung sich in den letzten 10 Tagen sich einem Staat der Anlage A aufgehalten zu haben.
      Kann das nicht Glaubhaft gemacht werden gelten folgende Einreisebedingungen:
      • Eine Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) ist vor der Einreise nach Österreich vorzunehmen.
      • Vorlage eines der Dokumente:
        • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
          Keine Quarantäne!
        • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
          Keine Quarantäne!
        • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
          Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
        • ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
          Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • Zusätzlich ist eine 10-tägige Quarantäne anzutreten, wenn bei der Einreise kein Impfzertifikat oder kein Genesungszertifikat vorgelegt werden kann.
        Am 5. Tag nach der Einreise kann ein PCR- oder Antigen-Test durchgeführt werden, um bei negativem Testergebnis die Quarantäne frühzeitig beenden zu können. Der Tag der Einreise wird als Tag "null" angesehen.
  • Eine Einreise aus einem Staat der Anlage B2 ist grundsätzlich nicht zulässig.

    Eine Einreise ist dennoch möglich, wenn Sie zu den ausgenommen Personengruppen gehören.

    Ausgenommene Personengruppen sind:

    • Staatsbürger von Österreich oder der Schweiz und EU-/EWR-Bürger sowie (drittstaatsangehörige*) Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
    • Personen mit Wohnsitz (oder gewöhnlichen Aufenthalt) in einem EU-/EWR-Staat, Andorra, Monaco, San Marino, dem Vatikan oder der Schweiz sowie (drittstaatsangehörige*) Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
    • britische Staatsangehörige oder deren (drittstaatsangehörige*) Familienangehörige, die eine Bestätigung über die Beantragung des Aufenthaltstitels "Art. 50 EUV" mit sich führen
    • Personen mit einem gültigen Aufenthaltstitel von Österreich
    • Personen, die zu beruflichen Zwecken einreisen
    • Personen, die zur Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums oder der Forschung einreisen

    Für diese gilt Folgendes:

    1. Eine Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) ist vor der Einreise nach Österreich vorzunehmen.
      Weitere Informationen zur Online-Registrierung finden Sie weiter oben.
    2. Glaubhaftmachung zu der ausgenommenen Personengruppe zu gehören.
    3. Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, das einen negativen molekularbiologischen Test (z.B. PCR-, LAMP-Test) bestätigt, oder eines negativen molekularbiologischen Testergebnisses.
      Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise.
    4. Zusätzlich ist eine 10-tägige selbstüberwachte Quarantäne anzutreten.
      Am 5. Tag nach der Einreise kann ein molekularbiologischer Test durchgeführt werden, um bei negativem Testergebnis die Quarantäne frühzeitig beenden zu können. Der Tag der Einreise wird als Tag "null" angesehen.
    5. Besonderes gilt für Staatsbürger von Österreich oder der Schweiz sowie EU-/EWR-Bürger: Die Einreise ist auch ohne molekularbiologischen Test möglich.
      Der molekularbiologische Test (z.B. PCR-Test, LAMP-Test) muss aber binnen 24 Stunden nach der Einreise durchgeführt werden.

    *alle Länder mit Ausnahme von Schweiz und den Mitgliedstaaten des EWR und der EU

  • Die Einreise aus einem sonstigen Staat ist grundsätzlich nicht zulässig.

    Eine Einreise ist dennoch möglich, wenn Sie zu den ausgenommen Personengruppen gehören.

    Ausgenommene Personengruppen sind:

    • Staatsbürger von Österreich oder der Schweiz und EU-/EWR-Bürger sowie (drittstaatsangehörige***) Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
    • Personen mit Wohnsitz (oder gewöhnlichen Aufenthalt) in einem EU-/EWR-Staat, Andorra, Monaco, San Marino, dem Vatikan oder der Schweiz sowie (drittstaatsangehörige***) Personen, die mit diesen im gemeinsamen Haushalt leben
    • britische Staatsangehörige oder deren (drittstaatsangehörige***) Familienangehörige, die eine Bestätigung über die Beantragung des Aufenthaltstitels "Art. 50 EUV" mit sich führen
    • Personen mit einem gültigen Aufenthaltstitel von Österreich
    • Personen, die zu beruflichen Zwecken einreisen
    • Personen, die zur Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums oder der Forschung einreisen

    Für diese gilt Folgendes:

    1. Eine Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) ist vor der Einreise nach Österreich vorzunehmen.
      Weitere Informationen zur Online-Registrierung finden Sie weiter oben.
    2. Vorlage eines der Dokumente:
      • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
        Informationen über akzeptierte Impfstoffe und zur Gültigkeit des Impfzertifikats, finden Sie weiter oben.
        Keine Quarantäne!
      • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
        Keine Quarantäne!
      • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
    3. Zusätzlich ist eine 10-tägige Quarantäne anzutreten, wenn bei der Einreise kein Impfzertifikat oder kein Genesungszertifikat vorgelegt werden kann.
      Am 5. Tag nach der Einreise kann ein PCR- oder Antigen-Test durchgeführt werden, um bei negativem Testergebnis die Quarantäne frühzeitig beenden zu können. Der Tag der Einreise wird als Tag "null" angesehen.

    *Staaten der Anlage A: EU-/EWR-Staaten, Andorra, Australien, Israel, Monaco, Neuseeland, San Marino, Singapur, Südkorea, der Vatikan und die Schweiz

    **Staaten der Anlage B2: Brasilien, Indien, Südafrika und das Vereinigte Königreich

    ***alle Länder mit Ausnahme von Schweiz und den Mitgliedstaaten des EWR und der EU

  • Achtung: Diese Regelung gilt nicht für Einreisende aus Brasilien, Indien, Südafrika und dem Vereinigten Königreich oder wenn sich Einreisende in den letzten 10 Tagen in Brasilien, Indien, Südafrika oder dem Vereinigten Königreich aufgehalten haben.

    Die Einreise zu beruflichen Zwecken (aus einem sonstigen Staat*) ist unter folgenden Bedingungen möglich:

    1. Vor der Einreise nach Österreich ist eine Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) vorzunehmen.
      Weitere Informationen zur Online-Registrierung finden Sie weiter oben.
    2. Der berufliche Zweck ist glaubhaft zu machen (z.B. durch Arbeitsvertrag, Bestätigungen des Arbeitgebers, Terminbestätigung eines Vorstellungsgespräches).
    3. Vorlage eines der folgenden Dokumente:
      • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
        Informationen über akzeptierte Impfstoffe und zur Gültigkeit des Impfzertifikats, finden Sie weiter oben.
      • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
      • ärztlichen Zeugnisses, das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
        Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden und der Antigen-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.

      Kann kein ärztliches Zeugnis oder kein negatives Testergebnis vorgelegt werden oder ist der Test älter als 72 Stunden (PCR-Test) beziehungsweise 48 Stunden (Antigen-Test), ist eine 10-tägige selbstüberwachte Quarantäne anzutreten.
      Mittels negativen PCR- oder Antigen-Tests ist ein Freitesten von der Quarantäne möglich.

    *sonstige Staaten: alle Staaten ausgenommen EU-/EWR-Staaten, Andorra, Australien, Israel, Monaco, Neuseeland, San Marino, Singapur, Südkorea, der Vatikan, die Schweiz, Brasilien, Indien, Südafrika und das Vereinigte Königreich

  • Für Studierende, die regelmäßig (mindestens einmal im Monat) zum Studienort in Österreich pendeln und zusätzlich glaubhaft machen können, dass sie sich in den letzten 10 Tagen nur in einem Staat der Anlage A* aufgehalten haben, gilt Folgendes:

    1. Durch entsprechende Unterlagen (z.B. Meldezettel, Studienbestätigung) ist glaubhaft zu machen, dass regelmäßig gependelt wird.
    2. Glaubhaftmachung, dass man sich in den letzten 10 Tagen nur in einem Staat der Anlage A* aufgehalten hat.
    3. Vorlage eines der folgenden Dokumente
      • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
        Informationen über akzeptierte Impfstoffe und zur Gültigkeit des Impfzertifikats, finden Sie weiter oben.
      • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
      • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
        Die Probennahme darf nicht länger als 7 Tage her sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • ärztlichen Zeugnisses, das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
        Die Probennahme darf nicht länger als 7 Tage her sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      Kann keines der Dokumente vorgelegt werden oder ist die Probennahme länger als 7 Tage her, muss ein PCR- oder Antigen-Test binnen 24 Stunden nach Einreise nachgeholt werden.

    *Staaten der Anlage A: EU-/EWR-Staaten, Andorra, Australien, Israel, Monaco, Neuseeland, San Marino, Singapur, Südkorea, der Vatikan und die Schweiz

  • Achtung: Diese Regelung gilt nicht für jene, die regelmäßig zwischen Österreich und Brasilien, Indien, Südafrika oder dem Vereinigten Königreich pendeln!

    Für Studierende, die regelmäßig (mindestens einmal im Monat) zwischen Österreich und einem sonstigen Staat (alle Staaten ausgenommen Staaten der Anlage A* oder B2**) pendeln oder sich in den letzten 10 Tagen in einem sonstigen Staat aufgehalten haben, gilt Folgendes:

    1. Vor der Einreise nach Österreich ist eine Online-Registrierung (Pre Travel Clearance) vorzunehmen.
      Die Registrierung ist zu wiederholen, wenn ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis neu ausgestellt wurde, oder wenn sich bestimmte Daten (Wohn- oder Aufenthaltsadresse, Abreisestaat oder -gebiet, Aufenthalt während der letzten 10 Tage) geändert haben.
      Weitere Informationen zur Online-Registrierung finden Sie weiter oben.
    2. Durch entsprechende Unterlagen (z.B. Meldezettel, Studienbestätigung) ist glaubhaft zu machen, dass regelmäßig gependelt wird.
    3. Vorlage eines der folgenden Dokumente:
      • Impfzertifikat oder ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff bestätigt.
        Informationen über akzeptierte Impfstoffe und zur Gültigkeit des Impfzertifikats, finden Sie weiter oben.
      • ärztliches oder behördliches Genesungszertifikat oder ein ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das eine Genesung von COVID-19 bestätigt, über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Erkrankung an COVID-19 oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (z.B. ELISA-Test, Neutralisationstest), der nicht älter als 3 Monate ist.
      • negatives Testergebnis (in Deutsch oder Englisch) von einem PCR- oder Antigen-Test.
        Die Probennahme darf nicht länger als 72 Stunden her sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      • ärztliches Zeugnis (in Deutsch oder Englisch), das einen negativen PCR- oder Antigen-Test bestätigt.
        Die Probennahme darf nicht länger als 72 Stunden her sein zum Zeitpunkt der Einreise nach Österreich.
      Kann keines der Dokumente vorgelegt werden oder ist die Probennahme länger als 72 Stunden her, muss ein PCR- oder Antigen-Test binnen 24 Stunden nach Einreise nachgeholt werden.

    *Anlage A Staaten: EU-/EWR-Staaten, Andorra, Australien, Israel, Monaco, Neuseeland, San Marino, Singapur, Südkorea, der Vatikan und die Schweiz

    ** Anlage B2 Staaten: Brasilien, Indien, Südafrika und das Vereinigte Königreich