Wie der OeAD die Erwachsenenbildung fördert

Glühbirne aus Karton © OeAD/Gianmaria Gava

Erasmus+ ist das zentrale Programm zur Förderung der allgemeinen Erwachsenenbildung in Europa

Mit Erasmus+ Erwachsenenbildung unterstützt die Europäische Union grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Erwachsenenbildungsinstitutionen und Institutionen mit Bezug zur Erwachsenenbildung. Ziel ist die Verbesserung der Qualität der Erwachsenenbildung in Europa. Projektanträge können von Institutionen (nicht von Einzelpersonen) bei der Nationalagentur Erasmus+ Bildung eingereicht werden.

Erasmus+ für Lernende in der Erwachsenenbildung: Auslandsaufenthalte von Lernenden in der Erwachsenenbildung fördert Erasmus+ ausschließlich im Rahmen von Strategischen Partnerschaften (siehe unten). Hier lesen Sie, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.

Erasmus+ für Personal in der Erwachsenenbildung: Hier finden Sie Informationen über die Förderung von Lehraufenthalten, Fortbildungen und Hospitationen von Personen, die in der Erwachsenenbildung tätig sind.

Erasmus+ für Einrichtungen der Erwachsenenbildung und andere Institutionen mit Bezug zur Erwachsenenbildung: Erasmus+ fördert die länderübergreifende Zusammenarbeit von Erwachsenenbildungseinrichtungen und anderen Einrichtungen mit Bezug zur Erwachsenenbildung.

  • Strategische Partnerschaften: Kooperationen von mindestens drei Institutionen aus verschiedenen Ländern mit dem Ziel die Qualität der Erwachsenenbildung zu verbessern.

EPALE – European Platform for Adult Learning

Im OeAD / Nationalagentur für Erasmus+ ist die Nationale Kontaktstelle für EPALE angesiedelt.EPALE ist eine mehrsprachige, offene Community für alle, die mit Erwachsenenbildung in Europa zu tun haben und soll zur Verbesserung der Qualität in der Erwachsenenbildung beitragen.

Nationalagentur Erasmus+ Bildung


+43 1 534 08-0
258 - - "OeAD- Abt. KIM"
Ebendorferstraße 7
1010 Wien