Highlight your future. Study in Austria.

Fotoapparat aus Karton © OeAD/Gianmaria Gava

Die internationale Präsentation des Hochschulstandorts Österreich gehört zu den Kernaufgaben der OeAD-GmbH. Die OeAD-GmbH ist seit 2002 mit der Präsentation des Forschungs- und Wissenschaftsstandorts Österreich im Ausland betraut, im OeAD-Gesetz von 2009 sind die "Präsentation Österreichs als Standort in Angelegenheiten des Kooperationsbereichs" verankert. Als Agentur des Bundes unterstützt die OeAD-GmbH die Internationalisierungsstrategien der Hochschulen.

Das Thema "Internationalisierung der Hochschulen" ist ein Querschnittsthema geworden und hat stark an Bedeutung gewonnen. Die wirtschaftliche und gesellschaftliche Globalisierung hat die Internationalisierung der Hochschulen gefordert und gefördert, die Hochschulen mussten und müssen sich national und international positionieren und ein entsprechendes Profil entwickeln. Der Wettbewerb um die klügsten Köpfe führt auch in Österreich zu neuen Positionierungen, zu neuen international ausgerichteten Studiengängen und zu Anpassungen der Internationalisierungskonzepte.

Wie der OeAD die Hochschulen international vermarktet

Wir informieren zu Studienangeboten und -standorten in Österreich und vertreten alle österreichischen Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen) auf internationalen Bildungsmessen. Wir unterstützen die Hochschulen bei ihren internationalen Aktivitäten, wir bewerben international relevante Studienangebote (etwa englischsprachige Programme) und wir informieren mit unseren Broschüren, Websites und Datenbanken über den Studienstandort Österreich.

Zielsetzung

Unter dem Label "Highlight your Future. Study in Austria" hat das österreichische Hochschulmarketing zum Ziel, Attraktivität und internationale Präsenz des österreichischen Hochschul- und Wissenschaftsstandorts zu unterstreichen und zu steigern.

Die Ziele im Detail:

  • Steigerung der Attraktivität des österreichischen Hochschul- und Wissenschaftsstandorts
  • Vertretung der österreichischen Hochschulen auf Multiplikatorenmessen in Europa, Asien/Australien und Nordamerika/Kanada
  • Positionierung des Hochschulstandorts Österreich in seiner Gesamtheit weltweit
  • Positionierung aller österreichischen Hochschulen und Hochschulsektoren weltweit
  • Präsenz Österreichs am internationalen Bildungsmarkt und Stärkung des Images als innovativer Anbieter qualitativ hochwertiger, international anschlussfähiger Studien
  • Unterstützung der Hochschulen beim Ausbau ihrer internationalen Netzwerke und Kooperationen
  • Unabhängige Information über das gesamte Studienangebot aller Hochschulsektoren
  • Exzellente internationale Nachwuchswissenschaftler/innen für einen Aufenthalt in Österreich gewinnen

Messen 2017