Inhaltliche Schwerpunkte

Der OeAD fördert innovative Formen des Lernens voneinander innerhalb und zwischen Bildungssystemen für ein zielgerichtetes Change Management. Nationale Bildungssysteme sind unterschiedlich. In einer zunehmend globalisierten Welt stehen sie jedoch vor ähnlichen Herausforderungen. Die thematischen Schwerpunkte des OeAD orientieren sich an gemeinsamen Entwicklungsprioritäten an der Schnittstelle zwischen nationalen Bildungsentwicklungen und jenen auf EU-Ebene.

Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Berufsbildung. Mehrsprachigkeit und Vielfalt an österreichischen Schulen nehmen weiter zu. Der OeAD fördert den Dialog und die Kooperation zwischen Bildungsinstitutionen in Österreich und den Hauptherkunftsländern von Kindern mit Migrationsgeschichte.

Qualitätsentwicklung

Symbolfoto Qualitätsentwicklung Kroatien © OeAD

Neue Zugänge und Instrumente der Qualitätsentwicklung sind ein Schwerpunkt laufender Bildungsentwicklungen in Österreich und in unseren Partnerländern.

weiterlesen...

Einführung neuer Lehr- und Lernstrategien

Die Vermittlung neuer Schlüsselkompetenzen für eine zunehmend diverse, globalisierte Gesellschaft und für sich immer rascher verändernde Arbeitsmärkte ist ein Grundanliegen von Bildung.

weiterlesen...

Entwicklung praxisnaher Berufsbildung

Eine praxisnahe Berufsaus- und -weiterbildung, die flexibel auf die sich immer schneller ändernden Bedürfnisse des Arbeitsmarktes reagiert, über Mechanismen zur Qualitätssicherung verfügt und vielfältige Angebote mit horizontaler wie vertikaler Durchlässigkeit bietet, hat hohe Priorität.

weiterlesen ...

Soziale Inklusion in der Bildung

Der OeAD sieht sich in seiner Arbeit einem inklusiven Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit verpflichtet. Deshalb gestaltet der Verein seine Aktivitäten im Sinne eines chancengerechten Zugangs zu Bildung, Kultur und Kunst für alle.
weiterlesen ...

Aufbau und Unterstützung von Bildungsnetzwerken

Bunte senkrechte Streifen © OeAD_Ilse Lahofer/OeAD_Ilse Lahofer

Erfahrungsaustausch zwischen Expert/innen und Entscheidungsträger/innen auf nationaler, regionaler und europäischer Ebene und die Entwicklung entsprechender Netzwerke sind ein zunehmend wichtiges Element erfolgreicher Bildungsreformen.
weiterlesen ...