EU-Strategie für den Donauraum (EUSDR)

Prioritätsbereich "Investitionen in Menschen und Qualifikationen"

Die Umsetzungsphase der EUSDR nahm Ende Juni 2011 durch den entsprechenden Ratsbeschluss ihren Anfang. Der Prioritätsbereich 9 „Investitionen in Menschen und Qualifikationen“ wird vom BMBWF gemeinsam mit dem BMAFJ und in Zusammenarbeit mit der Ukraine (Bildungsministerium) und der Republik Moldau (Sozialministerium, Bildungsministerium) koordiniert.

Zur Unterstützung der Koordination des Prioritätsbereiches 9 wurde 2011 beim OeAD mit Mitteln des BMBWF eine Koordinationsstelle eingerichtet. Das Ziel des Prioritätsbereiches ist es, durch Aus- und Fortbildung und bestmögliche Nutzung des Humankapitals der Region intelligente und integrierte Fortschritte und Zuwächse im Donauraum zu fördern.

Greening Tourism in the Danube Region

Im Naturpark Comana in Rumänien trafen sich am 8. Juni Stakeholder von Tourismusbetrieben, Tourismusvereinigungen, NGO aus den Bereichen des Ökotourismus und des Naturschutzes sowie von Bildungsministerien, Tourismusschulen und Berufsbildungsagenturen aus der Donauraumregion.

Welche Qualifikationen und Kompetenzen müssen Betriebe haben, um für einen „grünen Tourismus“ bestmöglich vorbereitet zu sein und welche Ausbildungsanforderungen stellt dies für die Berufsbildung dar? Es wurde diskutiert, was das für die berufsbildenden Schulen in den Bereichen Tourismus, Hotelerie und Gastgewerbe im Konkreten bedeutet. Die Konferenz wurde vom rumänischen Bildungsministerium, der nationalen rumänischen Agentur für Berufsbildung (NCVETD) und vom OeAD – in Kooperation mit dem Prioritätsbereich 9 von EUSDR - organisiert. Finanziert durch die EU.