Internationalisierung, Bildung, Qualität und Transparenz

Internationalisierung

Der Schlüssel zu Wissen und Erfahrungsaustausch

Internationalisierung und damit verbunden die Unterstützung von länderüberschreitender Zusammenarbeit und Mobilität sind wertvolle Schlüssel in den Bereichen der Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Internationalisierung – die beste Investition in die Zukunft

Auslandsaufenthalte tragen zum persönlichen Kompetenzaufbau bei, sie stärken die Innovationsfähigkeit von Institutionen bis hin zu ganzen Bildungssystemen. Die Auseinandersetzung mit dem Anderen führt zu mehr Verständnis für andere Positionen und zu einem wertschätzenden Umgang mit Vielfalt. Das trägt zu einer offenen Gesellschaft bei.

Mit Zusammenarbeit zum Erfolg

Länderübergreifende Zusammenarbeit unterstützt die institutionelle Kapazitätsentwicklung: Hochqualitative Bildung, Wissenschaft und Forschung brauchen eine internationale Orientierung, um nicht nur auf Basis nationaler Wissensstände zu arbeiten. Internationaler Wissensaustausch und Expertise stärken den Standort Österreich.

Mit Bildung gemeinsam die Zukunft gestalten

Raus aus der Theorie – rein in die spannende Welt der Forschung und Kreativität

Mit unterschiedlichen Förderlinien werden (Berufs)Schulen dabei unterstützt, dass Kinder und Jugendliche selbst forschen, künstlerisch aktiv werden und neue digitale Tools gekonnt einsetzen.

Neugierde und Innovationsbereitschaft wecken

Kinder und Jugendliche gewinnen Einblicke in unterschiedliche Lebens- und Arbeitswelten. Sie erproben Neues, damit ihre individuellen Kompetenzen entwickelt und gestärkt werden.

An Schnittstellen zwischen Bildung und Gesellschaft – über den Regelbetrieb hinaus

Bildung ist das Kapital für die Zukunft: mit maßgeschneiderten Angeboten und mit hoher Expertise engagiert die Ausgestaltung des Bildungsbereiches unterstützen.

Qualität und Transparenz, die überzeugen

Anhebung des Bildungsniveaus

Verlässlichkeit und Qualität bilden den Rahmen, der Innovationen ermöglicht.

Anerkennung und Vergleichbarkeit der Bildungsabschlüsse in Österreich und Europa

Grundlage für den nachhaltigen Wissenstransfer ist die die Ausweitung von Qualität und Transparenz.

Kontinuierliche Weiterentwicklung

Im Fokus stehen die kontinuierliche Entwicklung und Sicherung der Qualität der österreichischen Bildungsangebote und der Qualitätsmanagementinstrumente.