Projekt der FH Joanneum ist europäische Success Story

Logo des Projekts KTU
Die Europäische Kommission hat das von der FH Joanneum koordinierte Tempus-Projekt "KTU – Knowledge Transfer Units" als Good Practice Example ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Hochschulen aus Schweden, Spanien und Ungarn wurden an sechs ukrainischen Universitäten sogenannte Wissenstransferzentren (Knowledge Transfer Units) eingerichtet, um nachhaltig den Wissens- und Technologietransfer zwischen Industrie und Forschung zu fördern und somit als Innovationsmotor in ihrer Volkswirtschaft zu wirken. Des Weiteren wurden interdisziplinäre Module entwickelt und die Curricula modernisiert. Die Europäische Kommission bewertete als hervorragend, wie das Projekt trotz der politischer Krise in der Ukraine seine Ziele nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen hat.

Das Projekt hatte eine Laufzeit von drei Jahren (2013 - 2016) und wurde in der Aktion TEMPUS, einem Vorläuferprogramm zu Erasmus+ Capacity Building in Higher Education gefördert.

Informationen und Links