OeAD-Lektoratsprogramm: Bewerbung jetzt möglich!

OeAD-Lektoratsprogramm
Rund 30 Lektoratsstellen sind mit September 2019 neu zu besetzen. Bewerbungen dafür sind ab sofort möglich.

Von Mexiko City bis Tokio. Über hundert OeAD-Lektor/innen arbeiten derzeit an Universitäten weltweit, unterrichten Deutsch als Fremdsprache, vermitteln österreichische Literatur und Landeskunde, betreiben Forschung und engagieren sich im Sinne der kulturellen Repräsentation Österreichs. Insbesondere in Ländern, in denen österreichische Vertretungsbehörden weniger dicht gesät sind, werden OeAD-Lektor/innen oft zu wichtigen Repräsentanten Österreichs und zu zentralen Ansprechpersonen in Fragen bilateraler Bildungs- und Kulturkooperation.

Die Ausschreibung der voraussichtlich rund 30 frei werdenden Stellen richtet sich an Absolvent/innen geistes- und kulturwissenschaftlicher Studienrichtungen mit Abschluss an einer österreichischen Universität, wobei der Abschluss zum Zeitpunkt des Tätigkeitsbeginns als Lektor/in nicht länger als zehn Jahre zurückliegen darf. Absolvent/innen anderer Studienrichtungen sind zur Bewerbung zugelassen, wenn eine Zusatzausbildung im Bereich Deutsch als Fremdsprache vorliegt. Die Lektoratstätigkeit ist auf maximal fünf Jahre beschränkt.

Die Bewerbung ist ausschließlich über einen Online-Antrag auf www.scholarships.at möglich.

Allgemeine Informationen zum OeAD-Lektoratsprogramm finden Sie auf unserer Webseite.

Die Ausschreibung befindet sich in derStipendiendatenbank (Bitte suchen Sie dort nach "Auslandslektoratsstellen für deutsche Sprache, österreichische Literatur und Landeskunde an ausländischen Universitäten". Es gibt dort zwei Einträge mit den jeweils entsprechenden Ausschreibungsrichtlinien: Einen für Lektoratsstellen innerhalb der EU und einen für Stellen außerhalb der EU)

Bei etwaigen Fragen wenden Sie sich bitte an:


 +43 1 534 08-452


+43 1 534 08-477